AZO Schwester AZO EURL im neuen Domizil

26.07.2016

Investition in die Zukunft - AZO baut seine Marktposition in Frankreich weiter aus.

Mit einer Investition von rund 2 Mio. Euro legt AZO den Grundstein für den weiteren Ausbau seiner Marktposition im Nachbarland Frankreich und im gesamten europäischen Markt. Nachdem das alte Gebäude der französischen Schwestergesellschaft aus allen Nähten geplatzt ist, wurde in Vallet, im Herzen des Weinbaugebietes Muscadet, in ein neues Gebäude investiert. Das repräsentative Gebäude verfügt neben Büro- und Lagerräumen auch über 2 Konferenzräume, Ausstellungs-, Versuchsräume und 1.000 m² Lagerfläche. Die angenehme Atmosphäre ist dafür prädestiniert, mit den Kunden Lösungspläne für deren speziellen Ansprüche zu erarbeiten und die Kompetenz von AZO im Rohstoffhandling zu unterstreichen und zu präsentieren.

 

Am 17. Juni fand nach einer Rekordbauzeit die offizielle Einweihungsfeier statt. Gäste waren unter anderem der zuständige Architekt, der Bürgermeister, das Management von AZO France sowie weitere Vertreter der AZO Gruppe. Die französische Vertriebsgesellschaft sowie das Bauprojekt wurden durch den Geschäftsführer Frederic Loiseau vorgestellt. Stellvertretend für die AZO Gruppe gratulierten Geschäftsführer Robert Zimmermann und dessen Frau Edith zum gelungenen Gebäude. Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es für die AZO-Mitarbeiter einen Ausflug in einen historischen Themenpark. 

Die französische Tochtergesellschaft AZO EURL wurde am 01.04.1998 in Paris gegründet. 2004 erfolgte die Übernahme durch den jetzigen Geschäftsführer Frederic Loiseau in Nantes. Zurzeit sind bei AZO EURL 20 Mitarbeiter fest beschäftigt, 2015 wurde dort ein Umsatz von rund 6,8 Mio. Euro erzielt.